• Rene Pfister, Dipl. Ing.

Alles Joule oder Watt…..

Es gibt ja Berichte, welche suggerieren, dass eine bestimme Leistung in Watt notwendig ist, um die Haare zu entfernen. Das kommt mir vor, als würde man schreiben, Sie kommen nur mit einer bestimmten Anzahl PS von Zürich nach Basel…….das ist relativ! Mit zuwenig PS sind Sie langsam, zu viele PS können Sie nicht nutzen wegen den Geschwindigkeitsbegrenzungen…...

Sorry, zur Erklärung etwas Eigenwerbung. Ich erzählte anlässlich eines Dioden-Anwenderkurses, dass der Diodenlaser Opera von Artmed eine der im Moment leistungsstärkste Technologie verwendet. Da sagte mir eine Schülerin, dass der ja nur 180 J/cm2 hat. Ich sagte ach ja, leider nur 180 J/cm2. Rechnen wir das mal korrekt aus: Joule sind Wattsekunden und nicht Watt. Zur Haarentfernung sind 100ms Impulsdauer eine realistische Zahl um bei einer Frequenz von 5 Hz noch eine genügend lange Pause zwischen den Pulsen zu haben, um das Gewebe wieder abkühlen zu lassen (Stichwort TRT Zeit). Dividieren wir diese 180 J/cm2 durch die Zeit vom 100ms, das sind 0,1 Sec, ergibt das eine Leistung in Watt von 1800 Watt/cm2, bei einer Kopfgrösse von 3,5cm2 ergibt das 6300 Watt am Handstückausgang. Etwa soviel wie sie haben, wenn Sie alle Kochplatten auf Ihrem Kochfeld einschalten. Genügt Ihnen das für die feinen Haarwurzeln auf ca. 48 Grad zu erwärmen?

Mit der Artmed Technologie erreichten wir solche Werte, eigentlich zu viel, aber das bringt eben diese zuverlässige Technologie mit sich.

Zur Erinnerung, zur Haarentfernung reichen je nach Haardicke, Haartyp, Hauttyp 6-15 J/cm2, auch das würde schon reichen um Ihren Kamin anzuzünden, Demo gefällig :-)

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

10 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Copyright ©2020 Artmed GmbH.