• Rene Pfister, Dipl. Ing.

Wenn die Haare rausspringen…..

Na gut, es ist wieder mal Zeit etwas Klarheit zu schaffen. Phantasien und Wunschdenken sind ja erlaubt und können beflügeln, aber die Realität holt einem meistens wieder ein, spätestens dann, wenn die Haare nach 3-4 Monaten wiederkommen.

Dass die Haare rausspringen ist möglich, aber auch wünschenswert? Sieht toll aus und suggeriert Energie und Erfolg.

Zur Erklärung, Laser werden in der Medizin hauptsächlich in 3 Arten genutzt:

1. Disruptiv: Das heißt hohe Energie in kurzer Zeit, typische Anwendung Tattoo Entfernung. Etwas ähnliches passiert, wenn die Haare rausspringen. Man arbeitet mit so hoher Energie und rel. kurzen Impulsen, dass die Haare fast explosionsartig den Haarkanal verlassen. Der Haken an diesem Spektakel ist, der Wärmeleiter (das Haar) wird explosionsartig unterbrochen, welcher die Wärme während einer gewissen Zeit an die Haarwurzel leiten soll, um diese zuverlässig über die Foto Thermolyse zu zerstören. Schon mal gefragt, weshalb die herausgesprungenen Haare rel. kurz sind, keine Haarwurzel dran ist? Wenn Sie einen Expert Modus an Ihrem Laser haben (die meisten auch med. zertifizierten Laser haben diesen Modus), können Sie diesen auch so einstellen. Wenn Sie Ihre Kunden behalten wollen, empfehle Ich ihnen das jedoch nicht.

2. Termische Photothermolyse: Die meisten Anwendungen funktionieren so, Licht wird im Ziel in Wärme umgewandelt und kann im Gewebe je nach Energie und Zeit von reversibler Erwärmung bis hin zur Karbonisation alles bewirken. Auch die richtige Haarentfernung funktioniert so. Die Haar Versorgungsgefässe, welche auch den Farbstoff Melanin enthalten, erwärmen sich, so dass diese koagulieren (wie das Eiweiß in der Pfanne, welches sich unter Erwärmung von durchsichtig nach weiß verfärbt). Gewährt man diesem Prozess zu wenig Zeit, ist das durchsichtige beim Ei noch oben drauf. Da wir die Haarwurzel nicht einfach umdrehen könne, wie das Ei in der Pfanne, müssen wir es halt lange genug durchgaren, und zwar in einer moderaten Temperatur, ohne Schmerzen, aber dafür lange genug. Das ist der Schlüssel. Machen wir das nicht, erholt sich die Haarwurzel nach 3-4 Monaten wieder.

3. Photochemischer Effekt: Licht kann einen photochemischen Effekt auslösen, bsp. Die Härtung von Nagel Gel, das Aushärten von Zahnfüllungen, UV-Klebstoffe, früher das Belichten von Filmmaterial etc.

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

88 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Alles Joule oder Watt…..

Es gibt ja Berichte, welche suggerieren, dass eine bestimme Leistung in Watt notwendig ist, um die Haare zu entfernen. Das kommt mir vor, als würde man schreiben, Sie kommen nur mit einer bestimmten A

Copyright ©2020 Artmed GmbH.